Zum Inhalt

Zur Navigation

  • Ingenieurbüro

    für Landschaftsgestaltung und Ingenieurbiologie

empty spacer image for slideshow functions

Naturschutz

Aufgabenfeld
Ein verantwortungsvoller Umgang mit unserem Naturraum ist wichtig und wird in der Gesellschaft immer mehr anerkannt. Ziel ist unter anderem durch geeignete Maßnahmen (Grundlagenerhebungen, Pflegekonzepte, Information ...) eine verbesserte Integration des Naturschutzes in die Landnutzung zu fördern.

Naturschutz

Leistungen

Projekte / Referenzen

Schigebiet Wetterstein-Sonnenhang, Biberwier


Kurzbeschreibung

Aufgrund der niederen Lage des Schigebietes Wetterstein-Sonnenhang ist die Errichtung eines Speicherteiches und die Erweiterung der bestehenden Beschneiungsanlage erforderlich, um den Weiterbestand zu ermöglichen.
 
Aufgabe des Büros:
Vegetationskartierung

Projektdauer
2005

Auftraggeber
ZT DI. Josef Schönherr

Alpine Grasheide im Bereich der Erweiterung der Beschneiungsanlage
Fichten-Lärchenwald im Bereich des Speicherteiches

Elektrizitätswerk Stadler - Wasserkraftwerk Auffach - Mühltal, Wildschönau


Kurzbeschreibung

Für das Kleinwasserkraftwerk wurde auf Grundlage einer Vegetationskartierung die landschaftspflegerische Begleitplanung durchgeführt. Dabei wurde neben der Rekultivierung der Druckleitungstrasse auch Ersatz-Lebensräume für Amphibien geschaffen. Dieser Lebensraum für Erdkröten, Schlammschnecken und Libellen wurde durch entsprechende Maßnahmen (Abrücken der Rohrleitungstrasse, Bauzeiteinschränkung während der Laichzeit) auch in der technischen Planung berücksichtigt.
 
Aufgabe des Büros:

Projektdauer
2003 - 2011

Auftraggeber
Kajetan Stadler


Gartenbau Floristik Tauderer, Fulpmes


Kurzbeschreibung

Das Vorhaben umfasst die Betriebserweiterung der Gärtnerei Tauderer in Richtung Süden. Die landschaftsschonende Einbindung wurde durch die Ausrundung des Geländes, die Wiederbegrünung der Böschungen (landwirtschaftlichen Nutzflächen) und durch Gehölzpflanzung mit gartenarchitektonischem Wert erreicht.
 
Aufgabe des Büros:

Projektdauer
2010 - 2011

Auftraggeber
Tauderer Markus

Bessere Einbindung der Erweiterung durch die Geländemodellierung (Böschungsausrundungen)
Mähwiese im Projektgebiet (Vegetationskartierung)

Kugel